News Archiv



News

16.11.2019:

neue Portierung & neue Version des RTOS Kernels pC/OS

RISC-V

Der pC/OS Kernel wurde auf den RISC-V von GigaDevices GD32VF103C portiert. Als Toolchain wurde das NucleiStudio verwendet.
Dabei wurde eine Schwäche im Memory-Manager bei Kernel-Requests entdeckt und beseitigt.

Auch das MMC/SD-port (SPI) sowie das pC/SFS (small) Serial File System für SPI- und I2C-Interface wurden auf den RISC-V von GigaDevices GD32VF103C portiert.



23.09.2019:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M

Der pC/OS Kernel wurde auf den Cortex-M4 von Ambiq Micro Apollo3 portiert. Als Toolchain wurde die ARM/Keil MDK verwendet.



smiley 22.09.2019:

neue Version des RTOS Kernels pC/OS

SmartMessageQueue alternativ zur MessageBox dem pC/OS Kernel hinzugefügt. Die SmartMessageQueue transferiert Messages als reine Pointer. Wenn der Pointer auf einen allokierten Memory-Block zeigt, so wird die Eigentümerschaft dieses Blocks auch übertragen. Zeigt der Pointer nicht auf einen allokierten Memory-Block so bleibt das Risiko beim Anwender, da ein unspezifischer Pointer direkt übergeben wird.


02.07.2019:

diesmal kommt Huawei mit der NM-card

NM-card

Nachdem Samsung Anfang 2017 die UFS-card vorgestellte, kommt diesmal Huawei mit der NM-card. Dabei handelt es sich wohl um eine µSD Karte im neuen "nano" Formfaktor. Dieser entspricht exakt einer nano-SIM mit zwei zusätzlichen Kontakten. Immerhin gibt es diese Karte auch wirklich zu kaufen. Aber ein derzeit ca. doppelter Preis bei gleicher Kapazität im Vergleich zur µSD ist schon "mutig".
Bleibt wieder einmal abzuwarten, ob sich diese Karte etablieren kann oder ob es nacht einiger Zeit auch wieder ruhig um sie wird, wie bei der Samsung UFS-Karte...



29.04.2019:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

powerPC

Der pC/OS Kernel wurde auf den powerPC e200z4 mit Lockstep-core von NXP/Freescale MPC5744P portiert. Als Toolchain wurde die NXP S32 DesignStudio IDE verwendet.



25.04.2019:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M

Der pC/OS Kernel wurde auf den Cortex-M7 von Microchip/Atmel SAMS70 portiert. Als Toolchain wurde die ARM/Keil MDK verwendet.



smiley 16.04.2019:

neue Version des RTOS Kernels pC/OS

Ein 'dynamic modi' für Pipes wurde dem pC/OS Kernel hinzugefügt. Die IPC 'Pipe' kann nun den Memory-Mananger intern verwenden um Packete zu speichern anstatt das bisherige fest angelegte (Größe) Array zu verwenden, aber Warnung - dies erfordert zusätzliche Laufzeit und kann in einigen Seiten-Effekten münden.


26.03.2019:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M23

Der pC/OS Kernel wurde auf den Cortex-M23 von GigaDevice - GD32E230 portiert. Als Toolchain wurden die ARM/Keil MDK und die IAR Embedded-Workbench verwendet.

Und Sorry an Renesas, ich habe zwar ein TB-S1JA boardTB-S1JA Board vorliegen, lasse mich aber nicht durch magische Renesas Tools/Libraries (SSC/SSP plus redistribution rules) gängeln - das ist ein Cortex-M23 ohne TEE - also ein Cortex-M0+ Nachfolger und kein "Spezial-Processor".



19.01.2019:

weitere ARMv8-M sind angekündigt

ARMv8-MWeitere MCU Hersteller haben ARMv8-M basierte Microcontroller angekündigt.
* Cortex-M23
* Cortex-M23
* Cortex-M33
* Cortex-M33
GigaDevices
Renesas
ST
NXP
GD32E230
S1JA
STM32L5
LPC5500
w/o TEE
w/o TEE
with TEE
TEE optional


15.01.2019:

überarbeitete Portierung des RTOS Kernels pC/OS und des pC/SFS (small) Serial File System

Cortex-M23

Die Portierung des pC/OS Kernel un des pC/SFS (small) Serial File System auf den Cortex-M23 M2351 von Nuvoton wurde überarbeitet. Durch Hilfe vom Nuvoton-Support konnte ich mein NuMaker PFM-M2351 Board wiederbeleben und die Probleme bei der Portierung des pC/SFS bis in die "partition_M2351.h" zurück verfolgen und die Portierung des pC/SFS (small) Serial File Systems endlich für SPI und I2C abschließen.



14.12.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-R4

Der pC/OS Kernel wurde auf den Cortex-R4 von TI - TMS570LS04 portiert. Als Toolchain wurden die ARM/Keil MDK und die IAR Embedded-Workbench mit minimaler MCU Initialisierung verwendet.



23.11.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M23

Der pC/OS Kernel wurde auf den Nuvoton Cortex-M23 M2351 mit Unterstützung des TEE portiert. Als Toolchain wurde die ARM/Keil MDK verwendet. Wie im Demo muss aber garantiert sein, dass immer nur ein Task in's TEE gehen kann (Blocking-Semaphore oder Mutex zur Serialisierung).

Auch das pC/SFS (small) Serial File System wurde auf den Nuvoton M2351 für SPI- und I2C-Interface portiert.



20.11.2018:

überarbeitete Portierung des RTOS Kernels pC/OS

ARC-EM/SEM

Die Portierung des pC/OS Kernel auf den Synopsys ARC-EM wurde überarbeitet und unterstützt nun das TEE (secure shield). Wie im Demo muss aber garantiert sein, dass immer nur ein Task in's TEE gehen kann (Blocking-Semaphore oder Mutex zur Serialisierung).

Das pC/SFS (small) Serial File System läuft ja bereits auf dem ARC-EMSK board und kann nun im TEE (secure shield) oder im none-secure mode arbeiten.



09.11.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

SAMD51

Der pC/OS Kernel wurde auf den Microchip/Atmel SAMD51 portiert. Als Toolchain wurden die ARM/Keil MDK und die IAR Embedded-Workbench verwendet.

Auch das pC/SFS (small) Serial File System wurde auf den Microchip/Atmel SAMD51 für SPI- und I2C-Interface portiert.
Eventuell kann das File-System auch bald das QSPI-Interface verwenden... ;-)



30.10.2018:

überarbeitete Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M23

Die Portierung des pC/OS Kernel auf den Cortex-M23 SAML11 von Microchip/Atmel wurde überarbeitet und unterstützt nun das TEE. Wie im Demo muss aber garantiert sein, dass immer nur ein Task in's TEE gehen kann (Blocking-Semaphore oder Mutex zur Serialisierung).
Außerdem wurde auch die Portierung des pC/OS Kernel auf den Cortex-M33 (ARM MPS2-FPGA) identisch erweitert.

Das pC/SFS (small) Serial File System läuft ja bereits auf dem SAML11 und kann nun im TEE (Trustzone) oder im none-secure mode arbeiten.



09.10.2018:

neue Portierung des (small) Serial File System pC/SFS

Das pC/SFS (small) Serial File System wurde auf den Atmel/Microchip Cortex-M23 SAML10 und SAML11 für SPI- und I2C-Interface portiert.
Aber noch läuft auf dem SAML11 alles im none-secure State - also außerhalb des TEE, das ist die nächste Aufgabe... :-)


09.10.2018:

Update des (small) Serial File System pC/SFS und des Tiny File System pC/TFS

Das pC/SFS (small) Serial File System und das pC/TFS Tiny File System haben ein kleines Update bekommen, um die Empfindlichkeiten einiger Compiler bei C-Strings besser zentral bedienen zu können. Dazu wurden die Typen SFS_PATHNAME und TFS_PATHNAME eingeführt, die zentral an den verwendeten Compiler per typedef angepasst werden können.


29.09.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M23

Der pC/OS Kernel wurde auf den Microchip/Atmel SAML10 und SAML11 portiert. Als Toolchain wurde die ARM/Keil MDK verwendet. Als Boards wurden adaptierte Rabid Prototype TAU Boards verwendet.
Aber Einiges ist mir aufgefallen:

  • der SAML10 (ohne TEE) verwendet das klassische EXC-RETURN Schema
  • noch ist das TEE des SAML11 nicht aktiv unterstützt vom pC/OS Kernel
  • Der SAML11 hat keine Secure Access Unit (SAU), stattdessen wird er mittels Implementation Defined Attribution Unit (IDAU) und Peripheral Access Controller (PAC) partitioniert. Dies resultiert dann in Settings im NVM User Row (UROW) und eventuell auch in der NVM Boot Configuration Row (BOCOR). Aber das muss ich ersteinmal genauer verstehen...



03.09.2018:

erster ARMv8-M Cortex-M23 erhältlich

Cortex-M23

Es ist Microchip von denen es den ersten ARMv8-M zu kaufen gibt.

  • SAML10 - Cortex-M23 ohne Trustzone (TEE) und ohne HW-crypto
  • SAML11 - Cortex-M23 mit Trustzone (TEE) und mit HW-crypto

Leider haben beide Varianten kein Interface wie USB, Netzwerk oder einen Funkstandard integriert. Mal Schauen was die Dokumente zu secure BOOT-line, Key-Store und Security her geben...;-)



01.09.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Renesas V850

Der pC/OS Kernel wurde auf den Renesas V850 portiert. Als Toolchain wurde die IAR Embedded-Workbench verwendet.


30.08.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Renesas RL78

Der pC/OS Kernel wurde auf den Renesas RL78 portiert. Als Toolchain wurde die IAR Embedded-Workbench verwendet.


14.07.2018:

überarbeitete Portierung des RTOS Kernels pC/OS

RISCV

Die Portierung des pC/OS Kernel auf den RISC-V von SiFive FE310 wurde nochmals überarbeitet. Der zentrale Trap-entry (system-exceptions & timer/user-interrupts) wurde optimiert und der Software-Interrupt arbeitet endlich sauber.



03.07.2018:

SDUC Karten mit bis zu 128TB

SDUC

Die nächste Generation der SD-Karten kommt - SDUC (Ultra Capacity) - mit bis zu 128 TB. Mal sehen wie lange die neue Obergrenze hält... ;-)
Das neue zusätzliche Interface SD Express (PCIe-3.0 plus NVMe-1.3) ermöglicht Datenraten von bis zu 985 MB/s.



24.06.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Renesas RX

Der pC/OS Kernel wurde auf den Renesas RX210 und RX62N portiert. Als Toolchain wurde die IAR Embedded-Workbench verwendet.


17.06.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M4

Der pC/OS Kernel wurde auf den Freescale MK60DN und MK66FX portiert. Als Toolchain wurde die ARM/Keil MDK verwendet.



04.06.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

MIPS PIC32MZ

Der pC/OS Kernel wurde auf den Microchip PIC32MZ portiert und die Ports für Microchip PIC32MX erneuert. Als Toolchain wurde die MPLAB-X IDE und ein J-Link EDU (mini) verwendet.


03.06.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

EFM32HG

Der pC/OS Kernel wurde auf den Cortex-M0 Silicon Labs EFM32 portiert. Als Toolchain wurde die ARM/Keil MDK verwendet.



25.03.2018:

Erweiterung des (small) Serial File System pC/SFS

Das pC/SFS (small) Serial File System hat eine optional Erweiterung SFS_RemoveDirTree(..) erhalten. Dabei wurde auch das Link-Handling korrigiert.
Ein Verzeichnis kann nun komplett mit allen enthaltenen Sub-Elementen (Dir/File/Link) gelöscht werden. Jedoch kann ein Link von außerhalb in diesen Sub-Tree nicht aufgelöst werden und bleibt somit als Fehler übrig. Alle anderen Links (intern oder nach außen) können aufgelöst werden.


06.02.2018:

Korrektur im (small) Serial File System pC/SFS

Das pC/SFS (small) Serial File System hat ein Korrektur in den internen Funktionen SFSMem_Alloc() & SFSCreate_Entry() erfahren.
Das Anlegen eines Verzeichnisses hat nicht sauber gearbeitet.


04.02.2018:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Synopsys ARC

Der pC/OS Kernel wurde auf den Synopsys ARC-EM portiert. Die nSIM Simulation und das ARC-EMSK FPGA-Board wurden dafür verwendet.
Auch dieses ARC-EM Port beinhaltet wie das ARMv8M Port keine aktive Unterstützung des TEE (hier SecureShield), alle Funktionen in der secure-side sind als eine Kollektion einer einzelnen Ressource zu behandeln sodaß immer nur ein Task in der secure-side (SecureShield) durch einen Funktionsaufruf sein kann.

Auch das pC/SFS (small) Serial File System wurde auf den Synopsys ARC-EMSK board portiert.



24.01.2018:

kleine Korrektur im (small) Serial File System pC/SFS

Das pC/SFS (small) Serial File System hat ein kleines Update in der internen Funktion SFSChange_Entry() erfahren.
Der API-Funktionsaufruf SFS_ChangeDir("/") hat nicht korrekt gearbeitet.


20.11.2017:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

RISCV

Der pC/OS Kernel wurde auf den RISC-V von SiFive FE310 portiert. Die Boards HiFive1 und LoFive by Qwerty wurden dafür verwendet.
Aber Einiges stört mich an dieser MCU:

  • alle Traps (system-exceptions & timer/user-interrups) laufen auf einen einzigen Entry/Handler hinaus
  • bis auf einige System-Register/States wird bei einem Interrupt nichts automatich gesichert und in HW auch kein eigener Trap-Stack bereit gestellt

Auch das pC/SFS (small) Serial File System wurde auf den RISC-V von SiFive FE310 portiert.




10.11.2017:

das (small) Serial File System pC/SFS arbeitet nun neben SPI- auch auf I2C- und parallelem Speicher

Das pC/SFS (small) Serial File System arbeitet nun auch auf I2C und parallelem Speicher wie RAM, MRAM, FRAM, EEPROM. Außerdem kann es nun auch im RAM einer Windows/Linux Applikation laufen.


14.09.2017:

Überarbeitung einiger Portierungen des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M

Die Portierungen auf den STM32F0xx..7xx des pC/OS Kernel wurden nochmals erneuert.




03.09.2017:

neue Portierungen des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M

Der pC/OS Kernel wurde auf den Nuvoton NUC123, den Freescale MKL25Z128 (FRDM-KL25Z), den Freescale MKL26Z64 (Teensy LC) und den Infineon XMC1100 (XMC™ 2Go) portiert.




01.09.2017:

erste microSDXC-card mit 400GB

microSDXC card

SanDisk (WD) stellt eine microSDXC-Karte mit 400GB vor.
Nach 200GB und 256GB kommt nun die 400GB als derzeit maximal integrierbare Kapazität in einer micro-SDXC-Karte. Der Preis von 250 US-$ ist sicherlich ein realistischer erster Startwert.
Die Frage nach der Qualität und des Datenerhalts wird sicherlich im Einsatz beantwortet.



02.08.2017:

CMSIS-DAP micro debugger für Cortex-M

CMSIS-DAP

Auf Tindie (Buy awesome things directly from makers) werden derzeit einige CMSIS-DAP Adapter angeboten. Sie können bei geringeren Ansprüchen sehr gut die zum Teil recht teueren JTAG/SWD Debug-Adapter von Keil, Segger, ... für ARM Cortex-M MCU's ersetzen. Sie laufen halt etwas langsamer, unterstützen z.T. nur SWD, sind dafür aber deutlich günstiger.
Ich habe den CMSIS-DAP Adapter von Alex Taradov getestet und bin begeistert - extrem klein, nur 10 US-$ und ausreichende Funktionalität & Leistung. Und im CMSIS-DAPGrößenvergleich unschlagbar.
Einzigstes kleines Manko: der mini-USB Anschluß - leider kein micro-USB ...



29.04.2017:

kleines Update des (small) Serial File System pC/SFS

Das pC/SFS (small) Serial File System hat ein kleines Update erfahren.
Eine weitere Funktion SFS_GetEntry() wurde hinzugefügt und optional kann im LLdriver ein LOCK/UNLOCK verwendet werden, um die serielle Schnittstelle zum Speicherbaustein vor timeouts zu schützen.


25.04.2017:

das (small) Serial File System pC/SFS nutzt testweise SD/MMC cards mittels MMC/SD-port

Das pC/SFS (small) Serial File System verwendet das MMC/SD-port um SD/MMC Karten testweise verwenden zu können.
Aber nur ein fest eingestellter Teil der vorgefundenen Karte kann verwendet werden, da das pC/SFS nicht mit variablen Mediengrößen umgehen kann - aber als Test ist das ok, da dies auch nicht 'mandatory' für das FileSystem war und ist.


05.04.2017:

das (small) Serial File System pC/SFS steht als Release Candidate bereit

Das pC/SFS (small) Serial File System steht als 0.95b RC bereit. Die interne Funktion SFSChange_Entry() wurde harmonisiert und die Verwendung dieser wurde entsprechend angepasst.


27.03.2017:

das (small) Serial File System pC/SFS ist auf dem Weg zum ersten Release

Das pC/SFS (small) Serial File System hat den nächsten Schritt zum ersten Release genommen. Das Handling der File-Attribute wurde komplettiert und der Source-code verwendet die vorgefundenen Config-Werte eines bestehenden File Systems im seriellen Speicherbaustein, wenn diese kompatibel sind (passendes HW-Interface vorrausgesetzt).


02.02.2017:

neue Portierungen des RTOS Kernels pC/OS

ARMv8-M

Der pC/OS Kernel wurde auf den ARMv8M baseline und mainline (Cortex-M23 and Cortex-M33) portiert. Aber diese erste Portierung auf den ARMv8M beinhaltet keine aktive Unterstützung der TrustZone, alle Funktionen in der secure-side sind als eine Kollektion einer einzelnen Ressource zu behandeln sodaß immer nur ein Task in der secure-side durch einen Funktionsaufruf sein kann.




12.01.2017:

UFS-card will die µSD-card ablösen

UFS-card

Samsung hat die ersten UFS-cards vorgestellt. Diese sind mit derzeit bis zu 256GB um Einiges schneller als die bisherigen UHS-II Karten und bieten mehrere Vorteile wie SCSI-Befehlssatz, Full-Duplex und Command-Queing. Desweiteren integrieren sie sich direkt in das MiPi-Konzept.
Jedoch bleibt ihr Erfolg abzuwarten, da es Ihnen gehen wird wie den heute erhältlichen ersten UHS-II µSD-Karten - die auch noch die Unterstützung im Host suchen müssen.
Und die UFS-card benötigt einen UFS contactsneuen Host und Sockel - angeblich vom Samsung Galaxy Note 7 schon unterstützt - aber derzeit sind die Karten selbst noch nicht erhältlich und so bleibt ihre Durchschlagskraft abzuwarten.



smiley 21.12.2016:

neue Version des pC/OS

Eine kleine Korrektur in pC/OS für OS_Pipe...Post. Ein Interrupt oder während der sheduler ausgeschalten ist kann ein Sender nicht den fast-mode bei OS_Pipe...Post verwenden, da die Quelle nicht garantiert werden kann.


21.07.16:

Wann kommt die erste ARMv8-M MCU ?

ARMv8-M

Nachdem ich vor einigen Jahren den L4-Microkernel 'MobiCore' (jetzt 'Kinibi TEE' von trustonic) schon auf der Trustzone der ARMv7-A Produkte von Samsung (Exynos4 und Exynos5) und Qualcomm (Kait) mitentwickeln konnte, bin ich nun gespannt wann die erste ARMv8-M MCU von einem Chip-Hersteller kommt. Die ARMv8-M Spezifikationen sehen ja schonmal vielversprechend aus. Ich bin gespannt wie gut und sicher die Trustzone durch die speziellen Calls - mit oder ohne secure-OS und ohne separatem Speicher - verwendbar wird.
Neben der 'kleinen' TrustZone bin ich gespannt auf die neuen Stack-Limit Register, die verbesserte MPU und die neuen CryptoCell's.

Auf alle Fälle könnte der ARMv8-M (und ARMv8-R ohne TrustZone aber mit Hypervisor, z.B. ARMv8-R52) die IoT- und Automotive-Welt bei Verwendung eines guten Sicherheitskonzeptes (secureBoot, Keys & Management, Containering, Storage) stark beflügeln!



30.06.16:

DCF-Funkuhr auch mit I2C OLED-Display

Die DCF-Funkuhr mit OLED-display unterstützt nun auch OLED-Displays mit I2C-Interface. Getestet wurde es mit dem OLED I2C SparkFun SAMD21 Mini Breakout und einem Olimex MOD-OLED-128x64.


05.06.16:

ein kleines Bastelprojekt für zwischendurch

als kleine Bastelei eine DCF-Funkuhr mit OLED-display die mehrere Anzeige-Modi unterstützt.


19.04.16:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M

Der pC/OS Kernel wurde auf den Atmel Cortex-M0 SAMD21 portiert.




smiley 30.01.2016:

neue Version des pC/OS

Ein kleines Update in pC/OS für OS_TaskIdDelete() und OS_TaskGetPrio(), OS_ID_SELF wurde hinzugefügt.


smiley 10.11.2015:

neue Version des pC/TFS

Eine neue API-Funktion in pC/TFS zum Lesen aller Attribute eines benannten Eintrages plus eine kleine interne Korrektur im Suchen eines Eintrages.


smiley 16.07.15:

Mac-OS X HoRNDIS ~ Microsoft RNDIS

Abschließende Tests mit RNDIS-devices - diesmal am Mac-OS X 10.10 ... Mac-OS X HoRNDIS ist in etwas kompatibel zu Microsoft RNDIS !

Hier meine Mac-OS X Ergebnisse


smiley 10.07.15:

Linux rndis_host ≠ Microsoft RNDIS

Nach weiteren Tests mit RNDIS-devices - diesmal am Linux 4.0.7 Kernel... Linux rndis_host ist NICHT identisch zu Microsoft RNDIS !

Hier meine Linux4 Ergebnisse


smiley 18.05.15:

Open/Free BSD urndis ≠ Microsoft RNDIS

BSD schreibt:
The urndis driver provides Ethernet access over Remote NDIS (RNDIS), allowing mobile devices such as phones and tablets to provide network access. It is often referred to as USB tethering, and in most cases must be explicitly enabled on the device.
urndis should work with any USB RNDIS devices, such as those commonly found on Android devices. It does not support different media types or options. For more information on configuring this device, see ifconfig(8).


Aber nach einigen Tests... Open/Free BSD urndis ist NICHT identisch zu Microsoft RNDIS !

Hier meine bisherigen Ergebnisse


smiley 08.04.15:

ScanDrive nun MassStorage & CCID

ASSD card

Das ScanDrive, basierend auf dem SAM3SxA_Stick, arbeitet nun auch als USB-composite aus MassStorage und CCID. (see MSC & CCIDdevice-manager)
Wenn eine secure µSD Karte mit ASSD-Support gesteckt ist, kann nun mit dem enthaltenen secure-element via dem einfachen Interface des ScanDriveViewers (mass storage vendor commands) oder regulär via CCID-Klasse und PC/SC kommuniziert werden. Der für CCID notwendige ATR des secure elements wird dabei nach der Blackberry Beschreibung als "virtual ATR" (MSC & CCIDWindows / MSC & CCIDLinux) aus den Karten-Registern erzeugt.


smiley 12.03.15:

erste microSDXC-card mit 200GB

microSDXC card

SanDisk stellt eine microSDXC-Karte mit 200GB vor.
Das ist zwar ein krummer Wert - aus Sicht der 2n Regel - stellt aber das derzeit maximal Machbare auf einer microSDXC-Karte dar.
Die 400 US-$, also 2 US-$ pro 1GB, sind aber auch eine Ansage...


smiley 03.03.15:

neue Version des pC/TFS

Ein kleiner Fix im pC/TFS bei der Erkennung eines unbekannten Users (user-check) und bei Verwendung des GCC-Compilers.
Das TinyFileSystem unterstützt inzwischen alle byte-weise les- und schreib-baren Speicher wie RAM, PSRAM, EE, FRAM, MRAM und nvSRAM.


smiley 01.12.14:

neue Version des MMC/SD-port

Ein kleines Update im MMC/SD-port zur Erkennung von SD 4.10 Karten. Desweiteren wird nun das XPC-bit (SDXC Power Control) im ACMD41 verwendet.


smiley 12.11.14:

neue Version des RTOS Kernels pC/OS

Eine kleine Korrektur im pC/OS Kernel in der Eventgroup wurde notwendig, wenn mehrere Tasks an einer gemeinsamen Eventgroup warten.


smiley 08.10.14:

neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

Cortex-M

Der pC/OS Kernel wurde auf den Cortex-M4 STM32F4xx portiert und unterstützt automatisch auch die FPU im sheduler. In diesem Zuge wurden auch gleich USB-Device und einige Andere portiert.




smiley 06.10.14:

erste SDXC-card 512GB kommt

SDXC cards

SanDisk stellt als erster Hersteller SDXC-Karten mit 512GB vor.
Damit sind wir bereits nur noch 2 Schritte von der SDXC-Spezifikationsgrenze von max. 2TB entfernt, die 2009 veröffentlicht wurde.
Der Preis von 799 US-$ ist natürlich auch gewaltig.


smiley 04.08.14:

high-speed SPI mode der SD/SDHC/SDXC-cards unterstützt

high-speed SD mode

Der MMC/SD-port unterstützt nun für alle SD-Karten auch den high-speed mode (seit SD 2.00 spezifiziert) mit maximal 50MHz. Dieser ist aber optional für die Karten und wird nicht von allen Herstellern (wie SanDisk 03-4453) angeboten. Wenn er möglich ist, wird nun auf High-speed umgeschalten.
see SD Speed Class and Performance





smiley 20.07.14:

!!! privates !!!

hand

Ich bin Vater eines süssen kleinen Buben ! :-)
Anfang Juni kam unser kleiner Sonnenschein zur Welt und hält uns seitdem gut auf Trab :-)
Und so dreht sich unsere Welt derzeit um Trinken, kurz Schlafen und volle Windeln! Aber mit einem Lächeln von Ihm ist einfach Alles wieder gut.





smiley 24.03.14:

!!! privates !!!

pregnant

Ich werde Vater ! :-)
Nachdem ich damit nun wirklich nicht mehr gerechtet hatte, überraschte mich letztes Jahr meine Partnerin mit einem '+' :-)
Papa! - Wie wird es wohl werden...?
Sicherlich werde ich nicht mehr so viel Zeit privat am Computer verbringen. Lieber werde ich mit meinem Sohn - ja es wird ein Bub - an der frischen Luft sein! Aber ein wenig Basteln zwischendurch werde ich sicherlich nicht lassen können :-)
Also! - Ich werde Papa und freue mich gewaltig darauf!





smiley 27.02.14:

erste µSDXC-card 128GB kommt

SDXC cards

SanDisk liefert ab Mai als erster Hersteller µSDXC-Karten mit 128GB.
Ob ich in der kommenden Zeit dazu komme eine Karte zu prüfen kann ich jedoch nicht versprechen... privat ändert sich bei mir gerade sehr viel! :-)


smiley14.10.13:

Fix im MMC/SD-port

Ein kleiner Fix im MMC/SD-port bei der CRC7 des CMD8.
Das niedrigste Bit dieses Bytes dient als End-bit und war nicht gesetzt. Und Danke an die Fall-Reporterin Gabriele Gorla.


smiley 01.08.13:

picoQuadcopter - Zwischenstatus ...

Das Grundsystem steht! Basierend auf dem pC/OS Kernel werden die Daten vom MPU9150 und dem Empfänger DelTang RX31 eingesammelt und mittels austauschbarer mathematischer Verarbeitung an die Motoren per PWM ausgegeben. Derzeit ist diese Verarbeitung aber noch sehr primitiv und der picoQuadcopter verhält sich auch so - ein Knallfrosch :-)
Aber genau darum geht es mir ja, nun geht's ans Eingemachte - dem Verständnis der Signalverarbeitung!
Dabei habe ich auch gleich folgende Punkte gelernt:

  • der MPU9150 braucht mehr als 2 Sekunden "boot-up time" bis man stabil mit ihm per I2C kommunizieren kann
  • der Akku sollte fest sitzen sonst gibt es Regelprobleme durch Gewichtsverlagerung
  • ein Watchdog sollte genutzt werden der bei Systemfehlern die Motoren abschaltet

    Hier noch einige Fotos und ein Video von den ersten Flugversuchen: Motoren / auf der Waage 1 / auf der Waage 2 / auf der Waage 3 / erster Flugversuch :-)
    Eine eigene Seite zur Dokumentation des Projekt-Werdegangs mit mehr Details und HW/SW-Beschreibung wird demnächst angelegt...


  • smiley 19.06.13:

    picoQuadcopter - ein neues Projekt ist geboren

    picoQuadcopter

    Mit einem Achsabstand von nur 5cm * 5cm sicherlich einer der Kleinsten...
    Basierend auf einem STM32F103TBU und einem MPU9150 kann er - mit einem DelTang RX31 bestückt - mit DSM2 kompatiblen Sendern, - mit einem Bluetooth Modul SPBT2632C2A.AT2 bestückt - per Smartphone/Tablet oder mittels Infrarot gesteuert werden. Dabei kann er kleine Bürstenmotoren direkt treiben oder kleine Brushless Motoren mittels externer ESC's. Welche Motoren-Art und welcher Empfänger bestückt ist kann er selbst erkennen.
    Derzeit lernt er gerade UART, I2C und PWM zu initialisieren und mit den Empfängern und den MPU9150 zu kommunizieren...
    hier schon einmal zwei Fotos vorab: Bild1 / Bild2



    smiley 25.04.13:

    Spezial zum Samsung GalaxyTab 7.7

    Nachdem ich nun seit mehr als einem Jahr ein Samsung GalaxyTab 7.7 mein Eigen nenne, habe ich auf einer Seite mal alle mir zur Verfügung stehenden Infos zu Zubehör, Adaptern und der 30pin Extender Beschaltung zusammen gestellt.
    siehe: -- Samsung GalaxyTab 7.7 Fan Side --



    smiley 19.01.13:

    ScanDriveViewer als App auf Android portiert

    ScanDriveViewer Android App

    ScanDriveViewer

    Die ScanDriveViewer Applikation für den SAM3SxA_Stick als MMC/SD ScanDrive ist nun auch auf Android portiert.
    Neben den üblichen Daten zur eingesetzten Karte, kann diese App auch die Daten des internen (e)MMC-Speichers und - wenn vorhanden - der im Gerät eingesetzten (micro)SD-Karte dekodieren und anzeigen.


    Minimum Anforderungen:
    • mindestens Android 3.1 (mit USB-Host support für das ScanDrive)
    • Support von USB-Devices mit 500mA max. Strombedarf (für ScanDrive + 256GB Karte)

    13.12.12:

    mini Fix im RTOS Kernels pC/OS

    mini Fix im pC/OS Kernel, fehlender compiler-switch in OSTCBInit(..) .


    12.12.12:

    Fix im MMC/SD-port

    Ein kleiner Fix im MMC/SD-port McEx/ASSD-Support (secure micro SD). Die zurück gegebene APDU-Antwort enthält nun selbst die Länge der Antwort in den ersten 2 Bytes.


    12.10.12:

    erste SDXC-card 256GB erhältlich

    SDXC cards

    Lexar bietet als erste Hersteller SDXC-Karten mit 256GB an und weitere Hersteller werden sicherlich bald folgen. Nun sind wir mitten im Bereich der aktuellen SSD Kapazitäten angekommen. Zur Erinnerung: Eine Blu-ray Disk fast 50GB :-)


    26.09.12:

    McEx/ASSD-Erweiterung des MMC/SD-port

    ASSD cards

    Mittels der ASSD-Erweiterung des MMC/SD-port für SD-Karten mit McEx/ASSD-Support (secure micro SD) können nun auch APDU's mit diesen Karten (dem darin enthaltenen secure element und den darauf installierten Applets) ausgetauscht werden.


    18.09.12:

    Update des MMC/SD-port

    Ein erstes Update des MMC/SD-port für SD-Karten mit McEx/ASSD-Support (secure micro SD). Zwar ist das ASSD-Modul noch nicht enthalten, aber einige kleine Vorarbeiten (z.B. HighSpeed SD-Karten Unterstützung) werden somit bereits vorab zur Verfügung gestellt.


    09.02.12:

    Update des MMC/SD-port

    Ein Update des MMC/SD-port zur Erkennung von SD 4.00 Karten. Funktional hat sich im Vergleich zu SD 3.00 Karten im SPI-Mode Nichts verändert, jedoch wurde die Erkennung der SD Version konkretisiert. Auch die Spec definiert nun sehr genau, wann eine Karte, abhängig von ihrer Kapazität, SD/SDHC/SDXC ist und welche CSD-Version sowie security-extension je nach Spec-Version zu Verwenden ist...


    06.02.12:

    erste SDXC-cards 128GB erhältlich

    SDXC cards

    SanDisk und Lexar bieten als erste Hersteller SDXC-Karten mit 128GB an. Weitere Hersteller werden sicherlich bald folgen.
    Wer kann sie verwenden (Mobiles/Tablets/Photo) ?
    Jedes Gerät das auch SDHC-Karten unterstützt ohne dabei C_SIZE von der Karte zu begrenzen - also fast Alle! Nur wenn das Gerät exFAT nicht unterstützt, muß die Karte neu formatiert werden (FAT32) und somit können keine Dateien, die größer 4GB sind, gespeichert werden.


    17.09.11:

    erste µSDXC-cards angekündigt

    microSDXC cards

    SanDisk und Kingmax kündigen als erste Hersteller µSDXC-Karten mit 64GB an und stellen 128GB in Aussicht. Weitere Hersteller werden sicherlich bald folgen.
    Auf welchem Niveau sich die Preise am Start befinden werden bleibt abzuwarten. Ich habe etwas von 220 Euro läuten hören...


    05.07.11:

    neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

    Cortex-M

    Der pC/OS Kernel wurde auf den Cortex-M3 LPC17xx portiert.




    29.04.11:

    SAM3SxA_Stick fertig

    SAM3Sxx_Stick

    Der SAM3SxA_Stick ist fertig.
    In diesem Zuge wurden auch gleich der pC/OS Kernel als auch MMC/SD-port und einige Andere portiert.


    27.11.10:

    TFT am SAM7SExx_DevMaster

    SAM7SExx_DevMaster with MI0283QT

    Ein weiteres kleines Startup-Projekte zum Betrieb des TFT-Displays MI0283QT-2 am SAM7SExx_DevMaster hinzugefügt.
    Das Projekt beinhaltet wieder Basis User-Funktionen zur Ausgabe von Zeichen und Texten, Cursor-Handling und einige Grafik-Funktionen.



    19.11.10:

    MMC/SD-port mit erster SDXC-Karte getestet

    Das MMC/SD-port ist nun auch mit der ersten SDXC-Karte (Transcend 64GB SDXC) getestet und läuft einwandfrei !
    Aber für exFAT unter Windows XP und Server 2003 ist das Update KB955704 erforderlich. Ältere Windows-Versionen gehen leer aus.
    Und SEHR WICHTIG: Erst sehr wenige professionelle Card-Reader wie der IOgear GFR204SD (und fast keine Internen von Notebooks) unterstützen derzeit SDXC nach SD3.00 !


    12.08.10:

    weitere SDXC-Karten im Handel

    Weitere Hersteller kündigen bzw. bieten 64GB SDXC-Karten an. Nur die Preise bewegen sich derzeit noch nicht wirklich nach unten. So werde ich weiterhin noch etwas warten...
    Auch die ersten Card-Reader mit SDXC-Support tauchen endlich im Online-Handel auf.


    05.05.10:

    neue Portierung des RTOS Kernels pC/OS

    Cortex-M

    Der pC/OS Kernel wurde auf den Cortex-M3 LPC13xx sowie auf den Cortex-M0 LPC11xx portiert.




    16.04.10:

    erste SDXC-Karten im Online-Handel

    Die ersten 64GB SDXC-Karten sind im Internet erhältlich. Noch liegen die Preise aber zwischen 250 und 490 US-$, aber der Reigen ist eröffnet. Nur bei diesen Preisen werd ich wohl noch etwas warten...
    Aber das Ziel ist somit klar - die microSDXC Class 10 mit 2TB ;-)


    12.04.10:

    kleiner Fix im RTOS Kernels pC/OS

    Fix im pC/OS Kernel, wenn der aktuell laufende Task durch eine ISR via OS_TaskIdDestroy() zerstört wird.


    09.01.10:

    neue Version des RTOS Kernels pC/OS

    Der pC/OS Kernel enthält nun weitere Funktionen basierend auf der Task-ID.


    28.11.09:

    Update des RTOS Kernels pC/OS

    Durch eine Erweiterung in der optionalen Funktion OS_TaskDestroy() im neuen pC/OS Kernel können nun auch Mutex geschützte Recoursen reinitialisiert werden, die selbst eine User-Verwaltung basierend auf der unique Task-ID beinhalten (wie zB. ein FileSystem).


    02.07.09:

    Update des MMC/SD-port

    Ein erstes Update des MMC/SD-port für SDXC Karten. Desweiteren wurde endlich der Fehler in der Nbs Berechnung behoben sowie Nac und Nbs für SDHC Karten fix auf die spezifizierten Werte gelegt.


    19.04.09:

    neue Version des RTOS Kernels pC/OS

    Mittels der optionalen Funktion OS_TaskDestroy() im neuen pC/OS Kernel können nun auch Tasks, wartend an einer IPC (Semaphore/MBox/Queue/Pipe/..) oder Inhaber einer Mutex, abgebrochen werden.
    Des weiteren wurde der Source-Code restrukturiert ohne die Optimierungsmöglichkeiten der verschiedenen Compiler zu verschlechtern.


    18.02.09:

    SDXC Karten mit bis zu 2TB

    Die nächste Generation der SD-Karten kommt - SDXC (eXtended Capacity).
    Mit bis zu 2TB, beschleunigter Schnittstelle und bei Verwendung von exFAT als Dateisystem bleibt aber vorerst nur abwarten, ob der SPI-mode weiterhin unterstützt wird. Die Spezifikation soll noch in diesem Quartal 2009 kommen.
    Erste Karten werden noch dieses Jahr mit 64GB erwartet - zum Vergleich - eine Dual-Layer-BluRay-Disk hat eine Kapazität von "nur" 50GB.


    15.02.09:

    neue Version des RTOS Kernels pC/OS

    Der Debug stack-border Check des pC/OS Kernel enthält nun auch einen 0xEF stack-fill, der die Ermittlung der used-stack-deep beim Debugging erleichtert.


    20.01.09:

    kleine Korrektur im MMC/SD-port

    Eine kleine Korrektur des MMC/SD-port für HD-MMC Karten. Diese wird es aber nie zu kaufen geben (siehe News 2008).


    18.01.09:

    neue Version des RTOS Kernels pC/OS

    Der pC/OS Kernel enthält nun optional auch eine einfache Version eines Debug stack-border Checks, der beim Sheduling eine Stack-End Markierung des bisher aktiven Tasks kontrolliert. Außerdem wurde die Kernel-Konfiguration restrukturiert.


    03.12.08:

    suche SD/MMC Sockel

    Suche dringend 10 Stück nachfolgender SD/MMC-Sockel kurzer Bauform:

  • C&K Components (Cannon ITT) CCM05-5777 oder
  • Amphenol GSD09-003-PEU
  • Nur bei DigiKey gleich 1500 Stück abnehmen....?


    16.11.08:

    AVR32 Port des pC/OS

    AVR32

    Die Portierung des pC/OS Kernel auf den AVR32 (UC3A) ist nun auch endlich fertig. Als Toolchain wurde die IAR Embedded Workbench verwendet.




    14.10.08:

    Update des RTOS Kernels pC/OS

    Ein weiteres Update des pC/OS Kernel mit der neuen API Funktion OS_EvgPendAbbort().


    05.10.08:

    MSP430 Port des pC/OS

    MSP430

    Die Portierung des pC/OS Kernel auf den MSP430Fxxx ist nun auch fertig. Als Toolchains wurden ImageCraft, IAR, CrossWorks, TI-CodeComposer und GCC verwendet.
    Aber diese MCU-Reihe ist bisher für den pC/OS Kernel noch sehr knapp mit RAM ausgestattet. Die kommende MSP430F5xx Reihe verspricht immerhin mehr davon.




    01.09.08:

    PIC32MX Port des pC/OS

    MIPS PIC32MX

    Die Portierung des pC/OS Kernel auf den PIC32MX ist nun endlich fertig. Als Toolchain wurde die MPLAB-IDE verwendet.




    11.07.08:

    Update des RTOS Kernels pC/OS

    Ein weiteres Update des pC/OS Kernel mit zusätzlichen Checks & API-Funktionen zum Timer-Service sowie verringerter RAM-Bedarf der IPC-Resourcen (SEM/MUX/EVG/Queue/Pipe).


    01.07.08:

    neue Version des RTOS Kernels pC/OS

    Der pC/OS Kernel enthält nun auch einen Timer-Service, der auch "fine-tick" arbeiten kann und dessen Timer periodisch oder run-once laufen können.
    Desweiteren arbeitet der Memory-Manager nun immer MPU-spezifisch aligned. Zusätzlich wurden einige neue API-Funktionen hinzugefügt.


    11.05.08:

    LCDs am SAM7SExx_DevMaster

    Zwei kleine Startup-Projekte zum Betrieb der LCD-Displays EA DOGM163 und EA DOGM128-6 am SAM7SExx_DevMaster hinzugefügt.
    Beide Projekte beinhalten auch Basis User-Funktionen zur Ausgabe von Zeichen, Cursor-Handling, Kontrast-Steuerung und einfache Grafik-Funktionen. Beim EA DOGM128-6 wird außerdem ein PWM zur Steuerung der Hintergrund- beleuchtung unterstützt.


    17.04.08:

    SAM7SExx_DevMaster fertig

    Der SAM7SExx_DevMaster ist fertig. Auch die Doku sowie eine Anleitung zur Inbetriebnahme der externen Speicher steht bereit.


    16.03.08:

    Korrektur im MMC/SD-port

    Eine kleine Korrektur des MMC/SD-port für HD-MMC Karten. Diese wird es jedoch wohl nie zu kaufen geben, da Samsung mir folgendes antwortete:
    "We are sorry that 8GB MMC is not going to be produced and MMC is planned to be EOLed soon."


    10.02.08:

    Update des MMC/SD-port

    Ein weiteres kleines Update des MMC/SD-port für MMCplus(HS-MMC)- und HD-MMC- Karten.


    14.01.08:

    Update des MMC/SD-port

    Kleines Update des MMC/SD-port für ältere MMC-Karten ("early cards") sowie "nicht 100% SD-konforme" SD-Karten.


    06.01.08:

    Cortex-M3 STM32 Port des pC/OS

    Cortex-M

    Die Portierung des pC/OS Kernel auf den Cortex-M3 STM32 ist nun fertig. Als Toolchain wurde die IAR Embedded Workbench verwendet.
    Kleines Update des MMC/SD-port sowie Portierung auf den Cortex-M3 STM32.

    Um endgültig den Status des pC/OS Kernel basierend auf dem µC/OS 1.00 klarzustellen,
    habe ich die alte "V1.00 is FREE" Bestätigungs-email von Jean Labrosse herausgesucht.




    20.12.07:

    verspätetes Update des pC/OS

    Zum Abschluß noch ein längst überfälliges Update des pC/OS Kernel gegen "neested interrupts" bei ARMs und Cortex.


    04.11.07:

    Updates für pC/OS und pC/TFS

    Mit dem Update des pC/OS Kernel wird nun bei wenigen Tasks auch weniger RAM in der Taskverwaltung verbraucht. Hinzu kam eine eindeutige Task-ID, die es auch den anderen Modulen wie dem pC/TFS erlaubt, Speicher in der Verwaltung der angemeldeten Tasks zu sparen. Somit wird auch die Idenifikation eines Tasks eindeutig (siehe ChangePrio und Mutex).
    Das Update des pC/TFS FileSystems beinhaltet die neue Funktion TFS_SetEOF(..) sowie die neue Task-Identifizierung aus pC/OS.


    03.10.07:

    erstes Cortex-M3 Port des pC/OS

    Cortex-M

    Die Portierung des pC/OS Kernel auf den Cortex-M3 Luminary LM3S811 ist nun fertig.
    Als Toolchain wurde die IAR Embedded Workbench verwendet.




    25.09.07:

    SDHC Support

    Auf Grund eines Wunsches beherrscht das MMC/SD-port nun auch SDHC-Karten.
    Des weiteren enthält der aktuelle pC/OS Kernel nun auch ein funktionierendes Keil-RDS Port für die AT91SAM7.. Linie.


    30.08.07:

    LPC236x_DevMaster fertig

    Die Dokumentation zum LPC236x_DevMaster ist nun auch vollständig.
    Die bisher verwendeten MOSFET-Transistoren sind nicht mehr beschaffbar. Die Ersatztypen sind nun in den Schaltplänen des SAM7XCxx_DevMaster und LPC236x_DevMaster eingepflegt.

    Si2301BDS => FDN338P
    Si2302ADS => FDN337N


    26.08.07:

    LPC236x_DevMaster fertig

    Nun ist auch das LPC236x_DevMaster-Board fertig.
    Der Schaltplan dazu kommt in einigen Tagen.


    27.06.07:

    SAM7XCxx_DevMaster fertig

    Die Dokumentation zum SAM7XCxx_DevMaster ist nun auch fertig.


    15.06.07:

    SAM7XCxx_DevMaster fertig

    Der SAM7XCxx_DevMaster ist fertig. An der Dokumentation arbeite ich gerade...

    Den LPC236x_DevMaster muß ich aber bis ca. Anfang-Q4 '07 zurückstellen - vorher sind wohl keine korrigierten LPC2368 zu bekommen. NXP macht es sich selbst wirklich nicht leicht...


    14.05.07:

    neue DevMaster-Boards in Planung

    Aktuell arbeite ich an neuen DevMaster-Boards basierend auf AT91SAM7XCxx, AT91SAM7SExx und LPC236x.
    Der aktuelle Stand ist:

    als Header-Board

  • AT91SAM7XC256
  • DM9161A
  • RJLBC-060TC1
  • SPI to MMC/SD
  • USB
  • JTAG
  • 18.432MHz
  • voltage control
  • rest on 2 connectors 2x13
  • board size 51x64mm
  • als Header-Board

  • LPC2368
  • DP83848
  • J1011F01
  • MCI to MMC/SD
  • USB
  • JTAG
  • 12.000MHz
  • 32.768kHz
  • VBAT control
  • voltage control
  • rest on 2 connectors 2x17
  • board size 51x74mm
  • noch kein Formfaktor

  • AT91SAM7SE512
  • SPI to MMC/SD
  • USB
  • JTAG
  • 18.432MHz
  • NOR-Flash 512kB
  • sRAM 512kB
  • EEPROM 128kB
  • FRAM 128kB
  • NAND-Flash 128MB..2GB
  • DBGU, UART, TWI, SSC, ... ?
  • Ethernet, ... ?
  • voltage control
  • rest to connector(s)

  • Auf Grund der beträchtlichen Bugs des LPC2378 sowie der nicht linear zusammenhängenden 2x64kB EMC habe ich mich gegen diesen Chip entschieden.


    12.02.07:

    MMC/SD Ports des pC/FAT & pC/FFS frei

    Zwar kann ich die Module pC/FAT und pC/FFS nicht frei stellen, aber eine vereinfachte Variante der MMC/SD-Ports gibts ab sofort hier!


    01.02.07:

    Redesign des pC/LZFG plus COP

    Weitere Problem-Details vom Bug-Reporter haben mich veranlaßt, den pC/LZFG Decompressor im Zusammenhang mit CRC-size, endianess und alignment komplett zu überarbeiten. Nun werden Länge und CRC des org-Files immer big-endian im cop-File gespeichert und die CRC ist immer fest 16bit - auch in der 32bit Version von COP !
    Dabei wurden das pC/LZFG-Module und der PC-Kompressor/Dekompressor COP überarbeitet. Um dies von den bisherigen, inkompatiblen Vorversionen abzugrenzen, wird eine modifizierte LZFG-Signatur im cop-File verwendet.
    (und Danke nochmals an den Bug-Reporter Baruch Cochavy !)


    30.01.07:

    Bugfix in pC/LZFG

    So etwas sollte mir nach 2005 nicht wieder passieren!
    Eine nicht richtig initialisierte Variable im pC/LZFG Decompressor erzeugte einen falschen Output. Sorry !
    (und Danke an den Bug-Reporter !)


    30.07.06:

    Priority Inversion

    Special zum RTOS Thema Priority Inversion eingestellt.


    26.07.06:

    großes Module Update

    Update aller pC/... Module zu U08..U32 Typen. Einige weitere Typenanpassungen sowie bessere Portabilität einiger Module für RTOS-lose Verwendung implementiert.


    06.11.05:

    kleines Update des pC/OS erstellt

    Auf Grund der Portierung auf den ersten 32-bit Prozessor wurde ein erstes kleines Update des pC/OS Kernel notwendig.
    Desweiteren habe ich den bisherigen Stand des AT91SAM7Sxx-Ports unter Keil eingefügt. Dieses läuft aber bisher nicht stabil. Ich bekomme noch an den unmöglichsten Opcodes Undef_Handler-, PAbt_Handler- oder DAbt_Handler- Abbrüche.


    17.10.05:

    AT91SAM7Sxx-Port des pC/OS fertig

    Die Portierung des pC/OS Kernel auf AT91SAM7Sxx ist nun fertig.
    Als Toolchain wurde die IAR Embedded Workbench verwendet. Sorry an Keil, mit "...?T" und "...?A" ist keine wirklich gute Portierung für ARM- und Thumb-Mode erstellbar.


    26.08.05:

    lost line im ATMega128-Port des pC/OS fixed

    Was für'n Bug...!
    Eigentlich sollte ich die Sourcen, die ich auf den Server lege, nochmals gegenprüfen. Fällt dies aus, passiert soetwas...
    Im Assembler-File des ATMega128-Ports auf diesem Server fehlte nachfolgende Zeile:

    _OSIntCtxSw:: ADIW R28,0x04 ; correct Y pointer for two calls ...

    Vielen Dank nochmals an den Bugreporter.


    26.07.05:

    SAM7Sxx-DevMaster fertig

    Nun ist auch das SAM7Sxx_DevMaster-Board fertig.


    04.06.05:

    Update zum Draft des AT91SAM7Sxx_DevMaster

    Nach einigen Rückmeldungen nun ein Update des Drafts zum AT91SAM7Sxx_DevMaster-Board.

    Jedoch frag' ich mich, wann die zum Ende 2004 versprochenen AT91SAM7S256 endlich erhältlich sind (einzelne Samples soll es ja schon geben) ???

    PS: Derzeit sind auch noch einige ATMega128_DevMaster Boards übrig. Bei Interesse einfach per email melden.


    14.02.05:

    Doku zum ATMega128_DevMaster fertig...

    Endlich ist nun auch die Doku zum ATMega128_DevMaster-Board fertig ...


    04.01.05:

    Stress ...

    Warum beginnt das neue Jahr wie das alte endete.. ?
    Eigentlich will ich demnächst die Seite komplett überarbeiten aber so komme ich mal wieder zu Nichts !
    Aber um Verwechselungen zu vermeiden, habe ich ab sofort alle µC/.. Module umbenannt in pC/.. wie "pico-C".
    Desweiteren habe ich schon mal den aktuellen pC/OS Kernel mit dem ATMega128-Port hinterlegt.

    Hier schon mal eine kleine Vorschau:


    Projekt: neues Development-Board (mit ATMega128)

  • Atmel AVR ATMega128 CPU (128kB Flash, 4kB RAM, 4kB EE-Memory)
  • 14.7456MHz (besseres Baudrate Timing als bei 16MHz)
  • 32.768kHz Clock
  • 62kB ext. RAM
  • 2kB I/O-Range (in 8 * 256Byte pages)
  • ISP und JTAG Interface
  • RS232 Interface
  • RESET-Generator incl. manuell
  • MMC/SD-Card Slot
  • "full" Erweiterungs-Pinning

  • 15.11.03:

    neue Port's für den pC/OS Kernel

    Port für Philips-XA unter Raisonance IDE hinzugefügt.
    Neue Version des Rabbit-Port's unter Softools WinIDE erstellt.


    02.11.03:

    Zwischenstand

    Habe das Rabbit 3400 Development Kit erhalten.
    Nur dieser Dynamic-C Compiler ... - ich will nicht "irgend-etwas" mit eingebunden haben.
    Wieso gibt es keine Header-files ?
    Und warum ist dort einfach keine praktische Projektverwaltung enthalten ?
    Ich würde gern diesen Compiler gegen die Softools WinIDE tauschen !!!

    Clean-up der Ports des pC/OS Kernel und Rabbit-Port für Softools WinIDE hinzugefügt, Link's aktualisiert und erweitert.
    --cutted-- Dank der Hilfe von Softools keine Errors mehr!


    12.10.03:

    Rabbit RCM3400 über HY-LINE

    Der deutsche Distributor für Rabbit Semiconductors hat sich bei mir gemeldet. Ich kann das Development Kit über HY-LINE beziehen.
    Nur warum hat Rabbit dafür 4 Monate gebraucht... ? - Aber Danke HY-LINE !


    08.10.03:

    neue Version des pC/MEM Memory-Manager

    MEM_CleanUp und die dafür erforderliche Task-Registrierung hinzugefügt.


    20.09.03:

    völlige Verwirrung

    Da Rabbit Semiconductors es anscheinend nicht nötig hat...
    Da suche ich halt ein neues Development-Board für die bisherigen DFÜ-Schnittstellen und noch fehlende (z.B. FireWire). Nur welches Board ist dafür ideal und hat einen Little-Edian-Core, linearen Addressraum und ist mind. 16-bit ? (als Gegenpart zum 8051)
    Wer kann mir helfen und mir ein Board empfehlen ?


    12.08.03:

    neues Development-Kit bestellt

    Nachdem ich mein OS auf dem PC gewechselt habe, kann ich mein altes Am188ES Development-Board nicht mehr verwenden. So habe ich ein Rabbit RCM3400 Development-Kit bestellt, aber nun warte ich bereits 8 Wochen auf die Lieferung.
    Was ist das Problem ?


    02.08.03:

    neue Version des pC/TFS FileSystem

    TFS_GetFreeSize und TFS_MoveFile hinzugefügt. Bugfix in TFS_Repair, TFS_RenameFile und TFS_RenameDir.


    08.07.03:

    neue Version des pC/OS Kernel

    MUTEXes hinzugefügt, Eventgruppen richtig implementiert und Code-cleanup

    die Reference-Manuals können jetzt direkt ausgedruckt werden (IE6.0 and Moz1.4 tested)


    07.04.03:

    Zwischenstand

    Leider bin ich z.Z. voll ausgelastet.
    Ich darf leider nicht alle Module Beschreiben oder gar frei zur Verfügung stellen. Aber Einiges folgt noch...
    Der Konqueror aus KDE 3.1 macht sich! Aber leider hat er nun etwa die selben Probleme wie der Opera-Browser.
    Macht weiter so - beim nächsten Mal... :-))


    06.10.02:

    SORRY - es fehlen noch einige neue Sub-Pages. Aber mir fehlt derzeit die Zeit.
    Desweiteren will ich auch noch MUTEX's in den Kernel einbauen, sowie mir die nicht korrekte Eventflag's-Implementation nochmals ansehen.
    Wer eine gute Idee hat - bitte mailen !


    27.07.02:

    Update des pC/TFS FileSystems - Userhandling vereinfacht, neue Funktionen und neue File-Access Bedingungen.


    25.06.02:

    Neue Version des pC/TFS FileSystems - nun auch mit Links ! .... - aber Sorry - die Sourcen kann ich leider nicht zum Download stellen


    23.06.02:

    CORRECTED! - New 8051-Port for the pC/OS kernel for the Keil-C51 development µVision
    After some problems with the specials of Keil - now it's run fine.


    10.12.01:

    NEW! - Now with autodetect language-support
    german browser = german sides / all other = english sides
    But - Sorry! The english version is computer-based generated :-(


    X

    TB-S1JA board


    X

    UFS-card contacts


    X

    ARM/Cortex-M debugger


    X

    ARMv8 TrustZone interface


    X

    SparkFun SAMD21 Mini Breakout & Olimex MOD-OLED-128x64


    X

    ScanDrive as MassStorage & CCID


    X

    ASSD virtual ATR for CCID on Windows


    X

    ASSD virtual ATR for CCID on Linux


    X

    picoQuadcopter


    X

    picoQuadcopter


    X

    picoQuadcopter geplante Motoren


    X

    picoQuadcopter Platine


    X

    picoQuadcopter ohne Akku


    X

    picoQuadcopter mit 350mAh Akku


    X

    picoQuadcopter - erster Flugversuch